Der Stadtspaziergang


Das historische Rathaus

Das Rathaus ist der älteste Profanbau Jenas. Einige Elemente stammen aus dem 13. Jahrhundert, der Schnapphans am Rathausturm gehört zu den "7 Wundern" Jenas.

Geprägt ist das Rathaus durch ein zweigeschossiges massive Doppelhaus. Über dem Grundriss von annähernd 34 x 29 m ist der barocke Fachwerkturm. Als Funktionsbau wurde das Rathaus den jeweiligen Aufgaben des Gemeinwesens seit dem Mittelalter angepasst. Das heutige Gebäude entstand über den Trümmern mehrerer kleinerer Häuser und verbindet deren Keller und Teile eines größeren Vorgängerbaues mit ein.

Das Erdgeschoss war anfänglich als offene, vierschiffige Halle mit jeweils sieben kreuzgratgewölbten Jochen ausgebildet. Das Obergeschoss ist durch die Rathausdiele mit einer Holzdecke und profilierten Unterzügen gekennzeichnet und stammt aus dem Jahr 1411. Die derzeit erkennbare Ausmalung stammt aus dem frühen 20. Jh.

Das berühmteste Ausstattungsstück des Jenaer Rathauses ist die Kunstuhr in dem achteckigen, mit geschwungener Haube, Laterne und Spitzhelm errichteten Turm. Ihre zentrale Figur ist der "Schnapphans". Dies ist eine Büste aus bemaltem Eichenholz, die um 1500 entstanden ist.

Foto: Aryeh Oron

Copyright | Site Map | 2006 Die Homepagler