POGGENDORFF

Ziele der Digitalisierung
des seit 1863 erscheinenden

Biographisch-literarischen Handwörterbuchs der exakten Naturwissenschaften

Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Das Biographisch-literarische Handwörterbuch der exakten Naturwissenschaften, dessen erster Band 1863 von J.C. Poggendorff herausgegeben und von der POGGENDORFF-Redaktion der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig fortgeführt worden ist, enthält die Namen von mehreren tausend Autoren aus dem Bereich der Naturwissenschaften. - Besondere Berücksichtigung fanden die Fachgebiete Physik, Chemie und Mathematik.

Zu den Namen (Familienname, Vorname) findet man meist folgende weitere Angaben:
Beruf, Fachgebiete, Lebensstationen, Geburtsdatum, -ort, Sterbedatum, -ort, bibliographische Liste der Veröffentlichungen.
Hinzu können Vermerke über Ehrungen, Denkmäler, Briefmarken, Jubiläen, Sekundärliteratur und dergleichen kommen.

Diese Angaben machen den "Poggendorff" sowohl für den Wissenschaftshistoriker als auch für den Fachwissenschaftler interessant, der bestimmte Arbeiten eines Autors sucht.
Die vollständigen Angaben zu einer Person sind allerdings häufig nicht in einem bestimmten Band des "Poggendorff" zu finden. Sie können über mehrere Bände bzw. deren Teilbände oder Hefte verteilt sein.

Die angestrebte Datenbankversion soll folgende Funktionalität aufweisen:

In der Zukunft ist daran gedacht, diese Recherchemöglichkeit durch weitere Angaben und Verknüpfungen noch zu verbessern. Um dieses zu erreichen, ist die
Internationale Zuarbeit
geplant.
Ferner wird daran gedacht, Links zu gescannten Artikeln der Autoren zu schaffen, so daß diese dem Nutzer sofort lesbar zur Verfügung stehen.

Zurück zur POGGENDORFF-Homepage

Dr. Wolfgang Ziegler, Friedrich-Schiller-Universität, Physikalisch-Astronomische Fakultät, Tel. 03641/9-47028
E-Mail: p5wozi@uni-jena.de