Unsere Forschungsschwerpunkte



Interkulturelle Handlungen stellen den Ausgangspunkt unserer Forschungsarbeiten dar. Unsere Forschung bezieht sich überwiegend auf anwendungsorientierte Fragen, die in einem interdisziplinären Diskurs entwickelt und bearbeitet werden. Unsere Forschungsfragen bestimmen den wissenschaftlichen Methodeneinsatz, so dass wir eine breite Expertise an qualitativen und quantitativen Erhebungsmethoden vorweisen können.

Unsere Forschungsfragen beziehen sich aktuell auf folgende Bereiche:

  • Interkulturelle Human Factors Forschung: Wie ist interkulturelles als sicheres Handeln realisierbar?
  • Interkulturelle Kompetenz: Wie ist ein solches Konstrukt beschreibbar? Ist interkulturelle Kompetenz messbar? Wie lässt sich organisationale interkulturelle Kompetenz entwickeln?
  • Interkulturelles Wissensmanagement und Web 2.0: Wie lassen sich kollaborativ nutzbare Medien einsetzen, um internationale Kooperationen zu verbessern und Reintegrationsprobleme zu mindern? Wie lassen sich Wissensmanagementprozesse als eigendynamische initiieren? Wie identifiziert und fördert man Promotoren in Kommunikations- und Wissensnetzwerken?
  • Kultur- und Interkulturalitätstheorien: Wie realisiert man mehrwertige Kulturbegriffe, die über nationalkulturelle Denkweisen hinausreichen, in Konzeptualisierungen interkultureller Kompetenzentwicklung? Wie 'fuzzy' kann der Begriff 'Interkulturalität' gedacht werden? (Worin) unterscheiden sich Diversity-Konzeptionen von Konzeptionen kultureller Verschiedenheit?
  • Das Internet als Medium interkulturellen Lernens: Wie lassen sich mittels elektronischer Medien Lernszenarien entwickeln, in denen Interkulturalität nicht nur thematisiert, sondenr unter den Beteiligten initiiert wird? Wie lässt sich interkulturelles Lernen via 'Mobile Learning' realisieren? Wie kulturspezifisch sind Web 2.0-Szenarien?