Das "Certificate of Intercultural Competence: Business, Culture, Communication“ wurde in Zusammenarbeit mit internationalen Hochschulpartnern des Fachgebiets IWK entwickelt. Studierende, die während eines Auslandsstudiums Kurse mit interkulturellen Schwerpunkten belegen, können diese zusammen mit Lehrveranstaltungen an ihrer Heimatuniversität zum "Certificate of Intercultural Competence" zusammenführen. Das internationale Zertifikat bescheinigt den Erwerb einer Zusatzqualifikation über die Befähigung zu interkulturellem Handeln insbesondere in der Wirtschaft. Es ist benotet und kann innerhalb eines Netzwerks von 12 Hochschulen u.a. anderem aus China, Dänemark, Finnland, Irland, Italien, Polen, Spanien, Taiwan erworben werden.