Wirksamkeit von Elterntrainings zur Prävention und Behandlung dissozialer Verhaltensprobleme bei Kindern und Jugendlichen

 

 

Das Projekt  „Wirksamkeit von Elterntrainings zur Prävention und Behandlung dissozialer Verhaltensprobleme bei Kindern und Jugendlichen“ wird seit einigen Jahren fortlaufend aktualisiert und aktuell von der Jacobs Foundation (Zürich) finanziell unterstützt. Ziel ist die Erstellung eines systematischen Forschungsreviews für die Campbell Collaboration zu kontrollierten Studien im Bereich des Elterntrainings zur Prävention und Behandlung dissozialer Verhaltensprobleme (Aggression, Gewalt, oppositionelles Verhalten, Delinquenz, Kriminalität).

Geleitet wird das Projekt von Prof. Dr. Andreas Beelmann. Ko-Autor ist Manuel Eisner (University of Cambridge), Mitarbeiter ist Sebastian Schulz (07/2017 ausgeschieden).


Laufzeit: fortlaufend, Abschluss bis Ende 2017 (Jacobs Foundation)



Bisherige Publikationen:

 

Beelmann, A., Eisner, M. & Schulz, S. (in prep.). Effects of parent training programs on preventing and treating antisocial behavior in children and adolescents: An international comprehensive meta-analysis. Campbell Systemativ Review. [Titel registration, protocol]

 

Textfeld: Lehre
Textfeld: Personen
Textfeld: Forschung
Textfeld: Projekte und Programme
Textfeld: Startseite
Textfeld: Über die Abteilung

Abteilung für Forschungssynthese,

Intervention und Evaluation

Textfeld: >>Friedrich-Schiller-Universität Jena
Textfeld: >>Institut für Psychologie 
Textfeld: Kongresse

Kontakt

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Institut für Psychologie

Abteilung Forschungssynthese, Intervention und Evaluation

Humboldtstraße 26

07743 Jena

 

Tel.: 03641-9 45900

 

E-Mail:Sek.Beelmann[at]uni-jena.de