Zur Startseite Gebäude des Lehrstuhls für Sozialpsychologie
Gebäude des Lehrstuhls für Sozialpsychologie
 
Kontakt
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Psychologie
Lehrstuhl für Sozialpsychologie
Humboldtstr. 26
D-07743 Jena

Fon +49 (0)3641/ 94 52 50
Fax +49 (0)3641/ 94 52 52
email Angela.Koehler-Sass@uni-jena.de
 
Lehrstuhl für Sozialpsychologie

+++

Lehre

Wintersemester | Sommersemester

Das Veranstaltungsangebot im Grundstudium im Diplomstudiengang Psychologie nach der PO vom 09.07.2002

Modul Sozialpsychologie I

Vorlesung zur Sozialpsychologie I
Vorlesung, 2-stündig
Für Studierende des 3. Fachsemesters

Die Vorlesungen zur Sozialpsychologie liefern einen Überblick über Theorien, Methoden und Gegenstandsbereich der Sozialpsychologie. Teil I widmet sich der Wahrnehmung und Repräsentation sozialer Realität, also z. B. der Veränderung von Urteilen, Einstellungen etc.

Begleitseminar:
Theoretische und empirische Vertiefung zur Vorlesung "Sozialpsychologie I"
3-4 parallele Seminare, 2-stündig
je max. 35 Teilnehmer - 3. Semester

In diesem Seminar werden anhand von kleinen empirischen Demonstrationen und relevanter Literatur die Themen der Vorlesung I vertieft und diskutiert. Die Fähigkeit zur eigenständigen und kritischen Auseinandersetzung mit den Themen soll entwickelt werden. Den Zugang dazu sollen insbesondere die genauere Auseinandersetzung mit empirischen Studien und, im kleinen Rahmen, eigene Erfahrungen mit empirischen Umsetzungen ermöglichen.

Die Vorlesung Sozialpsychologie I und ein Begleitseminar bilden das Modul Sozialpsychologie I. Als Prüfungsvoraussetzung ist in einem Begleitseminar eine Leistung zu erbringen (z.B. Referat, Hausarbeit). Die Prüfung erfolgt durch eine Klausur.

Modul Sozialpsychologie II

Vorlesung zur Sozialpsychologie II
Vorlesung, 2-stündig
4. Semester

Teil II der Vorlesung befasst sich mit interpersonalen, intergruppalen und intragruppalen sozialen Interaktion, also etwa mit prosozialem oder aggressivem Verhalten, mit Prozessen des sozialen Einflusses, mit sozialer Diskriminierung und kollektivem Verhalten.

Vertiefungsseminare:
Vertiefung eines Schwerpunktthemas aus der Sozialpsychologie
6-7 Seminare, 2-stündig
je max. 30 Teilnehmer - 4. Semester

In diesen Seminaren wird jeweils ein ausgewähltes Thema der Sozialpsychologie in größerer Detailliertheit behandelt. Zu diesem Theorie- oder Phänomenbereich werden traditionelle und aktuelle Ansätze vorgestellt, Theorielinien, Paradigmen und Kontroversen diskutiert sowie Probleme und offene Fragen herausgearbeitet. Den Zugang dazu liefert in erster Linie ein kritisches Textstudium.

Die Vorlesung Sozialpsychologie II und zwei (!) Vertiefungsseminare bilden das Modul Sozialpsychologie II. Als Prüfungsvoraussetzung ist in einem Vertiefungsseminar eine Leistung zu erbringen (z.B. Referat, Hausarbeit). Die mündliche Prüfung wird in der Regel von der Person, die die Vorlesung gehalten hat, und der Leiterin / dem Leiter eines der von den Prüflingen besuchten Vertiefungsseminare gehalten. Sie beginnt mit einem Einsprechthema (5-7 min. zu einem Thema aus dem Vertiefungsseminar) und bezieht sich im Folgenden auf die Seminar- und Vorlesungsinhalte. Dabei wird besonderer Wert auf ein breites Wissen über die Vorlesungsinhalte gelegt.

 

Empiriepraktikum

Empiriepraktikum: Eine Fragestellung aus der Sozialpsychologie
2 parallele forschungspraktische Seminare, 2-stündig im Winter- und Sommersemester
max. 10 Teilnehmer - 3. & 4. Semester

Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Prozess der empirischen Forschung aus erster Hand kennen zulernen, also anhand einer ausgewählten und begrenzten Fragestellung aus dem Bereich der Sozialpsychologie eigene Erfahrungen mit empirischer Forschung zu machen. Die verschiedenen Stufen des Forschungsprozesses sollen durchlaufen werden, wobei insbesondere Fähigkeiten der theoretischen Deduktion, der stringenten und kreativen Umsetzung in ein Forschungsdesign, der statistischen Behandlung von Daten und der professionellen Darstellung der Befunde erworben werden sollen. Im Rahmen des Praktikums wird in jedem Semester eine Studie durchgeführt. Die Ergebnisse werden im Rahmen des Empiriepraktikumskongresses am Ende des Sommersemesters präsentiert.

Letzte Änderung dieser Seite am: 28.03.2007

Zum Seitenanfang
[640x480.de]  Zum Redaktionssystem, Login erforderlich