Zur Startseite Gebäude des Lehrstuhls für Sozialpsychologie
Gebäude des Lehrstuhls für Sozialpsychologie
 
Kontakt
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Psychologie
Lehrstuhl für Sozialpsychologie
Humboldtstr. 26
D-07743 Jena

Fon +49 (0)3641/ 94 52 50
Fax +49 (0)3641/ 94 52 52
email Angela.Koehler-Sass@uni-jena.de
 
Lehrstuhl für Sozialpsychologie

+++

Lehre

| Wintersemester

Hauptstudium im Diplomstudiengang Psychologie nach der PO vom 09.07.2002

Forschungsorientierte Vertiefung "Gruppenprozesse"

Das Ziel der forschungsorientierten Vertiefung (FoV) in der Sozialpsychologie ist die Spezialisierung und Vertiefung des Wissens und der praktischen Fähigkeiten in dem Schwerpunkt "Gruppenprozesse". Die Studierenden sollen hierbei längerfristig bearbeitete Forschungsvorhaben des Lehrstuhls Sozialpsychologie kennen lernen und so mit aktueller Forschung vertraut werden. Dabei soll das Verständnis für die Methoden und die Praxis der Forschung konkretisiert und die Bearbeitung der Diplomarbeit vorbereitet werden. Neben forschungspraktischer Kompetenz soll die Fähigkeit erworben werden, mit Hilfe sozialpsychologischer Expertise zu aktuellen gesellschaftlichen Themen beratend Stellung zu nehmen. Die Forschungsorientierte Vertiefung gliedert sich in folgende Module

  1. Basisseminar: eine Erweiterung und Vertiefung sozialpsychologischen Wissens im Bereich der Gruppenprozesse, vorgeschlagen für das 5. Semester (Modul FoV SozPsy I)
  2. Empirie I & II: eine Beteiligung an der aktuellen Forschungstätigkeit in zwei aufeinander folgenden Semestern, vorgeschlagen für das 5. und 6. Semester, (Modul FoV SozPsy II)
  3. Expertise: eine Diskussion und Anwendung sozialpsychologischen Wissens auf aktuelle Probleme aus Gesellschaft und Politik, vorgeschlagen für das 7. Semester (Modul FoV SozPsy III).

Basisseminar
Seminar, 4-stündig
max. 20 Teilnehmer – in der ersten Hälfte des Wintersemesters (entspricht 2 SWS)

In diesem theoretischen Seminar werden zentrale Theorien (z.B. die Theorie der sozialen Identität und der relative Deprivation) und Themen aus dem Bereich "Gruppenprozesse" (z.B. sozialer Einfluss und Beziehungen zwischen Gruppen) erarbeitet und vertieft.

Die Prüfung dieses Moduls erfolgt über eine Klausur. Voraussetzung für die Teilnahme an der Klausur ist die aktive Teilnahme am Seminar einschließlich eines Beitrags (in der Regel ein Referat).

Empirie I
forschungspraktisches Seminar, 4-stündig
max. 20 Teilnehmer – in der zweiten Hälfte des Wintersemesters (entspricht 2 SWS)

In dem ersten Teil des forschungspraktischen Seminars findet die theoretische Erarbeitung eines Schwerpunktthemas statt, welche die Durchführung einer empirischen Untersuchung im Sommersemester vorbereitet.

Empirie II
forschungspraktisches Seminar, 4-stündig
max. 20 Teilnehmer – im Sommersemester

Im zweiten Teil des forschungspraktischen Seminars wird die im Seminar "Empirie I" erarbeitete Fragestellung in eine empirische Untersuchung umgesetzt. Die Studie wird unter Anleitung selbständig durchgeführt und ausgewertet. Die Forschungsergebnisse werden nach professionellen Maßstäben aufbereitet und präsentiert.

Die Prüfung des Moduls FoV SozPsy II erfolgt mündlich zu den Inhalten des eigenen und eines anderen FOV Projekts. Als Voraussetzung für die Vergabe der Leistungspunkte gilt die erfolgreiche Teilnahme an Modul I, ein mündlicher Seminarbeitrag im Seminar “Empirie I” und die aktive Teilnahme an der empirischen Studie im Seminar “Empirie II”, einschl. Planung, Durchführung und Auswertung der Untersuchung sowie Mitarbeit bei der Berichtlegung.

FoV Expertise
Seminar, 2-stündig
max. 20 Teilnehmer – im Wintersemester

Gegenstand dieses Seminars ist die Analyse eines ausgewählten, aktuellen sozialen Problems mit den Mitteln sozialpsychologischer Expertise. Teilnehmende müssen zuvor bereits das FoV Basisseminar besucht haben.

Die Prüfung dieses Moduls erfolgt mündlich zu den Inhalten des im Rahmen der Veranstaltung erstellen Berichts. Als Voraussetzung für die Vergabe der Leistungspunkte gilt ein mündlicher Seminarbeitrag sowie die aktive Teilnahme an einer seminarbegleitenden Projektarbeit und deren schriftliche Dokumentation in der Kleingruppe.

Letzte Änderung dieser Seite am: 28.03.2007

Zum Seitenanfang
[640x480.de]  Zum Redaktionssystem, Login erforderlich